Diese Seite drucken
 


Ersatztermin für die Veranstaltung am 20. Mai 2021.


Aeham Ahmad

Das Foto, auf dem Aeham Ahmad inmitten einer Trümmerwüste am Klavier sitzt, ging um die Welt. Über soziale Netzwerke und Youtube wurde der Pianist aus Syrien weltweit bekannt. Aeham Ahmad spielte Klavier, als sein Stadtteil zu Beginn des syrischen Bürgerkriegs von den Truppen Assads und islamistischen Terroristen umkämpft wurde. Das palästinensische Flüchtlingslager Jarmuk, in dem er lebte, wurde abgeriegelt. Hunger und Elend prägten das Leben dort. Aeham Ahmad hat sein Klavier auf die Straße gestellt und gespielt. Kinder kamen und stellten sich zu ihm. Er hat mit ihnen Lieder gesungen.

 

2015 entschloss sich der ausgebildete Musiker, der in Syrien als Musiklehrer gearbeitet hatte, zur Flucht. Er kam auf der Balkanroute nach Deutschland und lebt inzwischen lebt als anerkannter Flüchtling mit seiner Familie in Warburg. Seine Mission ist es, etwas für Frieden, Freiheit und Hoffnung zu bewirken. Er bekam als erster Künstler den Beethovenpreis der Stadt Bonn für Musik und Menschenrechte verliehen.

Sein Konzert in Telgte 2019 begeisterte viele. Deshalb freuen wir uns besonders auf ein weiteres Konzert mit Lesung aus seinem neu erschienenen Buch.

Für den Abend in Telgte planen der Verein zib-zusammen ist besser, der Telgter Arbeitskreis Israel-Palästina und das Sozialprojekt Sahber ein Benefizkonzert mit besonderem Rahmenprogramm.

 

Eine Kooperation mit dem Verein Zib - Zusammen ist besser - Verein für Völkerverständigung Telgte e.V..

 

Eintritt 18,00 € im Vorverkauf

Karten nur bei Tourismus + Kultur Telgte

 

Feste Plätze

 

Vorverkauf ab 05. September 2020 ab 9 Uhr nur bei Tourismus + Kultur


Internetadresse:

Internetadresse 2:


Veranstalter:
Stadt Telgte und ZiB-Zusammen ist besser
Bassfeld 4-6
48291 Telgte
Telefon: 02504 13241
E-Mail: claudia.stricker@telgte.de


Ort:
Bürgerhaus Telgte
Baßfeld 9
48291 Telgte