Diese Seite drucken
 


Die Veranstaltung ist auf den 16. März 2022 verschoben.

 

Wenn Sie an dem Tag keine Zeit haben, können die Karten zurückgegeben werden. Bei Buchung der Tickets über das Onlineticket-System Reservix wird die Erstattung über das Buchungssystem erfolgen. Wegen der Vielzahl der Absage von Veranstaltungen kann es einige Zeit dauern.

Karten, die direkt bei Tourismus + Kultur gekauft worden sind, können bis zum 20.02.2021 zurückgegeben werden. Alternativ können Sie die Tickets unter Angabe Ihrer Bankverbindung an Tourismus + Kultur Telgte, Kapellenstraße 2, 48291 Telgte senden.



Die Distel

Es ist Nacht im Deutschen Bundestag. Doch in einem Hinterzimmer ist noch Licht. Eine junge Berlinerin und ein Thüringer aus einer Bundestagsbesuchsgruppe haben angesichts des großen Einflusses von Lobbyisten im Hohen Haus rot gesehen und kurzerhand einen unbedeutenden CDU-Hinterbänkler entführt. Was die Drei allerdings verblüfft: Niemand fühlt sich zuständig – anscheinend ist die Politik zu sehr mit sich selbst beschäftigt, um sich jetzt auch noch mit diesem Einzelfall auseinanderzusetzen. In den unendlichen Tiefen des Bundestags entspinnt sich eine Diskussion über die Verhältnisse in unserem Land.

 

Da sitzen die Drei nun in den Untiefen des deutschen Parlaments und debattieren in einer temporeichen Revue mit vielen Nummern und Songs über den Zustand unserer Republik und unserer deutschen Befindlichkeiten, zwischen Klimakatastrophe, Bildungsnotstand und der Frage, warum es in Deutschland überall nur noch Kaffee to go gibt - aber draußen keine Kännchen mehr.

Was sagt ein Salafist beim Wort zum Sonntag? Wie verhält sich eine Selbsthilfe-Gruppe anonymer AfD-Wähler? Wie kann sich ein Fotomodell noch ohne schwere Gewissensbisse auf einem SUV lustvoll räkeln? Im 30. Jahr der Einheit lassen zwei Ossis und ein Wessi Revue passieren, welche Wünsche man damals hatte und stellen sich die Frage, ob Funklöcher in Brandenburg nicht auch eine Chance darstellen können.

 

Zusammen mit der spitzzüngigen Kabarettistin Nancy Spiller und dem schelmisch agierenden Sebastian Wirnitzer wirft sich das Distel-Urgestein Stefan Martin Müller in ein ebenso komisches als auch bissiges Programm, in dem kein Auge trocken und kein Haar ungespalten bleibt. Musikalische begleitet werden sie von Friedemann Matzeit an verschiedenen Instrumenten und Guido Raschke am Klavier.

 

Ein heiteres, gesamtdeutsches Pointen-Event mit allgemeiner Hingeh-Verpflichtung!!!

 

www.distel-berlin.de

 

Vorverkauf:    23,00 € / 21,50 €
Abendkasse:  25,00 € / 23,50 €

Inhaber von Ehrenamtskarten erhalten Tickets zum ermäßigten Preis.

 

Feste Plätze

 

Beginn des Vorverkaufs: Sa., 05. Dezember 2020, 9.00 Uhr

 

Infos und Tickets:

Kontakt

 

oder online bei Reservix.

Reservix

 


Internetadresse:

Internetadresse 2:


Veranstalter:
Tourismus + Kultur Telgte
Kapellenstr. 2
48291 Telgte
Telefon: 02504 690100
E-Mail: tourismus@telgte.de


Ort:
Bürgerhaus Telgte
Baßfeld 9
48291 Telgte